<Good_things_happen/> Welcome to Conference

Besuch uns vom 08. Juni – 08. September 2019

in der Schwelhalle, Balingen.

Veranstaltungen

 

Graffiti für den Kunstmarkt

Donnerstag, 8. August 2019, 19.00 Uhr

Früher wurde es von vielen als Schmierei angesehen, mit Hilfe von Prominenten und Sammlern gibt es mittlerweile einen großen Markt und es werden hohe Preise für Graffiti und StreetArt erzielt. Das ursprünglich als vergängliche Kunst im öffentlich Raum gestartete Graffiti ist inszwischen auf Leinwänden und Objekten angekommen, findet sich in Sammlungen, Museen und auf Aktionen. Graffiti und Kunstmarkt, wie geht das zusammen? Der Heilbronner Kunstsammler Michael Becker diskutiert mit Roman Passarge darüber, wie der Aktionsmarkt funktioniert, Preise zustande kommen und Künstler „aufgebaut“ werden und allerei andere „Hintergründe“.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist im Eintrittspreis enthalten.

World Press Photo Exhibition 2019 in Balingen

Die Idee der Ausstellung

In den frühen 1980er Jahren erreicht die Hip-Hop-Bewegung – und damit Graffiti – von den USA kommend Europa. Viele Jugendliche finden sich darin wieder, werden begeistert und beginnen sich mit den 4 Elementen des Hip-Hop (Breakdance, Rap, DJ-ing und Graffiti) aktiv auszudrücken. Nach inzwischen mehr als 30 Jahren sind viele dieser Elemente in unserem Alltag integriert, z.B. in der Mode, der Musik, im Aussehen unserer Städte. Besonders Graffiti hat unsere Städte verändert. Dabei war und ist Graffiti oft Ausdruck von Veränderungswillen, Aufbegehren und der intensiven Auseinandersetzung mit sozialen und gesellschaftlichen Themen.

Kunst, Gesellschaft und Veränderung

So war es auch bei zwei Jungs aus München: der eine, ein Deutscher, wächst wohlbehütet und gefördert auf, der andere, ein Türke, ist alleingelassen und muss sich so durchs Leben schlagen. Beider Wege kreuzen sich in der von ihnen gegründeten Graffiti-Gruppe ABC. Illegal werden Züge, Häuserwände und Stromkästen besprayt. Die Stadt und das Leben sollen bunter werden! Die Ausstellung spürt dieser Zeit und dem Lebensgefühl nach, zeigt die damalige und heutige Graffiti-Kunst der beiden Sprayer und zeichnet ihre Lebenswege nach. Dabei verbindet die Ausstellung Graffiti von damals mit der Streetart von heute und zeigt auf, was Kreativität und Aufbegehren zur Darstellung und Veränderung der Gesellschaft beitragen können.